Petra Michelle Nérette, geb. 22.12.1977 in Heidelberg 

Im Alter von zwei Monaten zog Petra Michelle Nérette mit ihren Eltern nach Port-au-Prince, Haiti, dem Herkunftsland ihres Vaters. Sechs Jahre später kehrte sie nach Deutschland zurück, wo sie 1997 ihr Abitur machte und danach in Heidelberg Wirtschaftsfranzösisch studierte. Parallel dazu machte sie eine Ausbildung zum Volleyballtrainer und trainierte 2 Jahre die A und B Jugend des TV Heppenheim und brachte die Mädchen zum Aufstieg in die Bezirksliga.

Direkt nach ihrem Abschluss als französische Wirtschaftskorrespondentin begann Petra Michelle als eine von 25 ausgewählten Abiturientinnen in Deutschland bei Siemens Nixdorf eine Ausbildung zur Europasekretärin. Diese beendete sie 2000 und zog nach München, um ihrem eigentlichen Traum -der Schauspielkunst- näher zu kommen. Sie begann als Chefsekretärin bei Siemens und absolvierte des weiteren an einer Abendschule eine Tanz- und Schauspielausbildung, dazu machte sie noch den  Abschluss als Tanzpädagogin und diplomierte Bühnendarstellerin.

2003 verließ sie die Siemens AG und arbeitete als Tänzerin für Fernsehen und Bühne und ging auf Tournee mit bekannten Musikbands. Sie studierte einige Semester Kommunikationswissenschaften an der LMU und arbeitete weltweit als Chefhostess in der Automobilbranche. Zu ihren Hauptarbeitgebern gehörte die größte deutsche Kommunikationsagentur Avantgarde Gesellschaft für Kommunikation MbH. Diese bot ihr 2007 eine Festanstellung als Projektassistentin an. Ein Jahr später betreute sie dort als Jr. Projektleiterin internationale BMW Presseveranstaltungen. In ihrem letzten Anstellungsjahr arbeitete sie als Rednerbetreuerin für den internationalen VW Vorstand.
Mit einem hohen Pensum an Arbeitszeit und keinem Privatleben vergingen 3 Jahre, bis ihr von einem Dienstleister folgende Frage gestellt wurde:
Du arbeitest Tag und Nacht und wenn Du eine halbe Stunde Zeit hast, kümmerst Du Dich um Deine Praktikantin. Was machst Du eigentlich für Dich?“ Es gab keine Antwort auf diese Frage, aber die Frage nach der Sinnhaftigkeit begleitete sie von diesem Moment an. 

2011 kündigte sie, nahm ihr Erspartes und besuchte Schauspielworkshops in L.A., London, Paris und Rom, um ihren ursprünglichen Traum als Künstlerin zu leben und die neuesten Schauspieltechniken zu erlernen. Danach gründete sie ihr eigenes Unternehmen für Eventmanagement Nerette.de, das gut anlief und ihr die Flexibilität gab, auch als Künstlerin zu wachsen. 
2013 konnte sie sich gegen tausend Konkurrenten durchsetzten und bekam die größte deutsche Werbung für BASE, gleichzeitig landete ihr erster Kurzfilm in der Auswahl bei den Filmfestspielen in Cannes. 

Sie kehrte der Eventbranche endgültig den Rücken, mit dem Ziel, Arbeit ausschließlich mit Freude und Sinnhaftigkeit zu erleben und dies weiterzugeben. Petra Michelle bildete sich die nächsten drei Jahre weiter in Stimm-, Sprech-, Präsenztraining und in Schauspieltechniken; nach kurzer Zeit wurde sie Assistentin ihrer Mentoren Martin Pfisterer (Stimm- Sprech- und Präsenztraining) und Kirk Baltz (internationaler Schauspielcoach) und fing an, ihre eigenen Workshops und Seminare zu halten. Zudem unterrichtet sie seit drei Jahren als Dozentin in der Schauspielwerkstatt München und moderiert bis heute TV Shows und Life Events.

Bei ihren Einzelkunden merkte Petra Michelle schnell, dass neben dem Training, persönliche Herausforderungen und Wachstum auch eine große Rolle spielen. Um ihre Kunden mit fundiertem Fachwissen unterstützen zu können, begann sie 2018 eine Ausbildung zum Internationalen Life & Business Coach an der Life & Business Coaching Academy Frankfurt.  

2019 ist sie IHK zertifizierter Coach und ihre Firma Nerette.de wird zu Nérette Training & Coaching.